... Räume der Begegnung     . 

mit zeitgenössischer Kunst,     .

   die aus dem Rahmen fällt.     .

Willkommen bei der tOG!                                                                   Welcome at the tOG!

Nächste Ausstellungen unserer Künstler

Veranstaltungen der Reihe tOG vor ORT

Aktuelle Ausstellungen

Michael Sander@cubus Kunsthalle Duisburg 

 

Dauer der Ausstellung: verlängert bis 27. Juli 2018

Link zu weiteren Informationen zur Ausstellung: Sander@cubus-kunsthalle

Nie mehr eine Ausstellung verpassen?

Einfach Newsletter abonnieren - jederzeit kündbar

 

Monatlicher tOG-Newsletter

 

Impressionen tOG auf der Kunstmesse C.A.R.  (Zeche Zollverein Essen)

Regelmäßige Teilnahme am Duesseldorf Photo Weekend

Impressionen vom Düsseldorf Photo Weekend 2016

Actual news from our Twitter Stream: tOGtheGallery


Raum für Kunst aus Düsseldorf - lautet unsere Devise. Also noch eine weitere Galerie in Düsseldorf? Ein klares JEIN. 

 

Wir verstehen uns als "Raum für Kunst", besser: als Begegnungsstätte mit Kunst und Künstler für "emerging artist", also für die Künstler, die schon eine eigenständige Position entwickelt haben und deren Bekanntheitsgrad "ready for take OFF" ist (wie man in der "Fliegersprache" formulieren würde). Wir sind 2013 in Düsseldorf gegründet, aber in Europa zu Hause. Gerne auch bei Ihnen, wenn Sie entsprechende Ausstellungsräume anbieten können (tOG vor ORT).

 

Die tOG-Düsseldorf ist eine Galerie für moderne, zeitgenössische

Kunst,

die aus dem Rahmen fällt.

 

Weil wir mit unserem Gründungs-Standort direkt an der Startbahn des Düsseldorfer Flughafens  ("take OFF - Runway" sagen die Piloten) lag und damit bewusst nicht in das Bild der klassischen Galerie in Düsseldorf passten, sehen wir uns auch eher als eine Art "OFF-Location" - ganz nach dem Motto der Kunstakademie in Düsseldorf: "Anpassen können sich andere, wir beziehen Position!"

 

Kurz und gut: tOG, schafft Räume für Kunst (weniger als klassische Galerie) aus Düsseldorf und damit Orte der Begegnung mit Kunst, um sich in Ruhe mit zeitgenössischen Positionen also Werken beschäftigen zu können - auch oder gerade wenn man KEIN Kunstinsider ist.

More News